Kostenloser Versand ab 18 Flaschen*
Versand innerhalb 24h*
Größte Auswahl für Südafrika und Portugal
Service: +49 (0)8192 - 9337370

Lowerland

Lowerland
Lowerland

Südafrikas Nordkap glänzt mit Weinen der Extraklasse

Die familiengeführte Farm Lowerland befindet sich in der Northern Cape Region Südafrikas in der kleinen Ortschaft Prieska, wo unter der Leitung von Familie Coetzee eine große Auswahl an köstlichen und authentischen Produkten mit Schwerpunkt auf regenerativer und biologischer Landwirtschaft produziert wird. Weinbauer Bertie Coetzee bewirtschaftet die Farm Lowerland in sechster Generation, auf der von steingemahlenem Mehl bis hin zu Pekannüssen, Rind- und Lammfleisch eine weite Palette an natürlichen Erzeugnissen angeboten wird. Dabei sind es jedoch die neun Hektar zertifizierten Bio-Weinberge von Lowerland, die Weinliebhaber aufhorchen lassen. Für die Produktion ihrer biologisch angebauten Weine holte sich die Farm niemand anderen als Swartland-Legende Lukas van Loggerenberg von ‚Van Loggerenberg Wines‘ sowie Star-Önologin Stephanie Wiid von der Kellerei ‚Thistle & Weed‘ an Bord. Aus alternativen und eher seltenen Rebsorten, wie Tannat, Colombard und Viognier, entsteht so Lowerlands preisgekröntes Portfolio an sortenreinen Weinen, das u.a. den Vaalkameel Colombard, den Witgat Viognier und den Tolbos Tannat sowie die Cuvées Die Verlore Bokooi und Die Wonderdraai umfasst.
In Afrikaans bedeutet „Lowerland“ so viel wie „Land mit üppigem Grün“. Doch auch die englische Bedeutung ist durchaus passend, da die Farm unterhalb einer Bergkuppe liegt und sich allmählich zum Flussufer hin absenkt. Die Vision von Lowerland ist es, in Zusammenarbeit mit der Natur einen Korb voller natürlicher, nahrhafter und gesunder Produkte herzustellen, wobei die Vielfalt im Korb die Biodiversität und Gesundheit des Bodens und des Betriebs widerspiegelt. Diesen bunten Korb bringt die Farm direkt zum Verbraucher, um ihn so zugänglich und erschwinglich wie möglich zu machen.
In Lowerlands zertifizierten Bio-Weinbergen wird ein praxisorientierter Ansatz verfolgt. Dünger wie Kuhmist, Gips und Mulch nähren den Boden, während Guano in der Vegetationsperiode als Blattspray ausgebracht wird. Das Mulchen sowie das Ermöglichen einer naturbelassenen Abfolge, haben dazu geführt, dass eine Zwischenfrucht einheimischer Gräser zurückgekehrt ist, um den Boden zu nähren und vor der rauen Sonne des Nordkaps zu schützen. Prieskas trockenes Klima ist zudem ungemein günstig für die Produktion von gesundem Traubengut, das ohne den Einsatz von Fungiziden oder Pestiziden gedeiht. Die Höhenlage der Farm (1.000 m ü. M.) sowie das Wüstenklima (warme Tage und kühle Nächte) schaffen ein einzigartiges Terroir mit kompakten Beeren, tiefer und komplexer Frucht und einer frisch natürlichen Säure.
Lowerland spezialisiert sich auf kleine Mengen sortenreiner Weine aus alternativen Rebsorten sowie auf einzigartige Cuvées mit ausdrucksstarkem Terroirantrieb. Ganz im Einklang mit der Natur setzt man hier auf Weinherstellungstechniken der alten Welt, wie natürliche Gärung, Ganzbundgärung, Korbpressung, manuelles Umpumpen und schonende Reifung in älterer französischer Eiche.
Die ersten Single-Cultivar-Weine unter dem Label Lowerland wurden 2013 produziert. Im Jahr 2015 ließ die Farm Lowerland Prieska erstmals als Weinanbaugebiet registrieren, und läutete so eine neue Ära für Weine aus dem Nordkap ein. Und schon in kürzester Zeit gelang es Lowerland mit ungemeinem Erfolg, dieses unentdeckte Juwel unauslöschlich auf die Landkarte südafrikanischer Weine zu setzen!


Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen