Kostenloser Versand ab 18 Flaschen*
Versand innerhalb 24h*
Größte Auswahl für Südafrika und Portugal
Service: +49 (0)8192 - 9337370

Zeit zu glänzen

 von LAUREN BUZZEO

 

Mit einer reichen Geschichte im Weinbau, die weit bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht, muss man sich eigentlich darüber wundern, dass die Weinregionen Südafrikas bei den meisten unter den Begriff “Neuwelt” fallen, und nicht schon seit langem den gleichwertigen Ruf der “alten Welt” genießen. Trotz seiner langen Geschichte, wird Südafrika oftmals als relativ neues Land in der Weinszene betrachtet. Es gibt viele mögliche Gründe für diese Trennung, angefangen von der Reblaus über die Zeit der Apartheid bis hin zu staatlicher Einmischung. In den letzten Jahren hat sich jedoch ein neu erwecktes Interesse an Südafrikas Weinen aufgetan, ein Interesse, welches gebührendes Licht auf das immense Potenzial und den Wert südafrikanischer Weine wirft.
Gut ankommende Abfüllungen, trendige Verkostungs-Events sowie eine Welle von globetrottender Jung-Weinmacher, die ihre Geschichten über die verschiedenen Weinregionen Südafrikas teilen, haben Südafrikas Prestige und Bekanntheit weit vorangetrieben. Diese Faktoren, in Verbindung mit einem fantastischen 2015er Jahrgang, haben eine Flutwelle kreiert, die so gewaltig ist, dass sie endlich an unsere Ufer brandet – bereit dazu, alle existierenden Erwartungen zu brechen und einen neuen und wohlverdienten Ruf für Südafrikas Wein als ernstzunehmenden Anwärter auf der Weltbühne aufzubauen. Südafrika bietet hochqualitative Abfüllungen von ungemeiner Kunstfertigkeit, Komplexität und hohem Lagerungspotenzial – Eigenschaften, die für enormen Wert stehen. Jetzt ist die Zeit, sich über südafrikanischen Wein zu informieren und in das immense Potenzial zu investieren.

Ein Fünf-Sterne Jahrgang

 

Nichts geht über einen außergewöhnlichen Jahrgang, um den Ruf einer weinproduzierenden Nation zu stärken und ihr Potenzial unter Beweis zu stellen. Südafrika hat in der letzten Dekade einige solcher Jahrgänge erlebt. So wurde der Jahrgang 2009 weitgehend als bester Jahrgang in Südafrikas Geschichte betrachtet, und die Weine dieses Jahrgangs haben sich in den Jahren darauf bestens bewährt. In vielen Fällen altern die Weine trotz ihrer Reife und längst erreichten Erstklassigkeit mit beständiger und graziöser Eleganz weiter, insbesondere Weißwein aus “cool-climate” Regionen, wohl strukturierte Cabernet Sauvignons sowie erstklassige Cuvées im Bordeaux-Stil. Doch 2009 ist fast eine Dekade her. Vieles hat sich für die südafrikanische Weinindustrie geändert, angefangen vom Weinberg-Management über Weinproduktionsmethoden bis hin zum technologischen Fortschritt. Weinbauern sowie Önologen haben ein ausgedehnteres Verständnis für ihre Anbaulagen entwickelt sowie für potenzielle Herausforderungen, die sich in bestimmten Terroirs und Anbauregionen präsentieren können.

“Ich denke wir besitzen heute ein weitaus tieferes Verständnis für den Effekt des Wetters sowie für klimatische Verhältnisse als im Jahr 2009, “ erklärt Rosa Kruger, Weinberg-Managerin, die in einer Reihe verschiedener Anbaulagen mit Kunden wie Reyneke Wines, Rupert & Rothschild Vignerons und  Mullineux & Leeu Family Wines tätig ist. “Ich sehe seit den letzten drei Jahren mehr und mehr Weinbauern, die heute einen großen Wert auf Methoden legen, die die Gesundheit ihrer Erde sowie das Wasserhaltevermögen ihrer Böden steigert. Was nach 2009 folgte, war eine Reihe solider, jedoch keineswegs idealer Jahrgänge. Und dann kam 2015! Der 2015er Jahrgang wird als einer der besten, wenn nicht als größter Jahrgang für südafrikanischen Wein gehandelt. Mit einer grandiosen Bewertung von 95 Punkten in der Jahrgangs-Tabelle des Wine Enthusiasts, erhält dieser Jahrgang die bis heute höchste Bewertung aller bisherigen südafrikanischen Jahrgänge.

 

“Südafrika hat sich als weinanbauende Nation in Hinsicht auf Talent, Technik, Vielfalt und Erfahrung immens gesteigert und weiterentwickelt“, berichtet Charles Williams, Weinmacher von De Toren Private Cellar in Stellenbosch seit 2008. “Für mich ist der Jahrgang 2015 der perfekte Höhepunkt dieser Entwicklung. Verkostungen und Begutachtungen von neuen 2015er Herausgaben bestätigen diese Ansicht. Weine dieses bemerkenswerten Jahrgangs bieten die wohl herausragendste Qualität, Reinheit sowie den unverkennbarsten Sorten- sowie Herkunftscharakter, den ich durchweg für jeden anderen Jahrgang Südafrikas verkostet habe.”

 

Der Zauber von 2015

 

Es gibt zahlreiche Faktoren, die 2015 zu einem derart majestätischen Jahrgang verholfen haben. Milde Tagestemperaturen und kühlere Abendstunden sorgten für einen langsamen und gleichmäßigen Reifeprozess der Trauben. Zudem kamen beständige Winde während der Anbau-Saison, ohne massive oder allzu wuchtige Einflüsse, die sonst schnell Schaden an Rebstöcken anrichten können.

 

“Wind ist ein oftmals missverstandener Faktor in vielen Weinbauregionen,” erklärt Bruce Jack, Weinmacher und Besitzer von “The Drift Farm, Bonfire Hill und einer neuen Namenspatron Marke, die noch diesen Frühling auf den Markt gebracht werden soll.

 

Südafrika ist eine der wohl weltweit windigsten Länder mit Weinanbau – hinsichtlich der Windgeschwindigkeit sowie Windvolumen. “Reben verwenden 50% ihrer Energie, um himmelwärts gerichet zu wachsen. Selbst mit Spalierrahmen, die dieses Streben gen Himmel unterstützen sollen, schaltet ein Rebstock unter ständiger Windeskraft so schnell und entschlossen wie möglich von vegetativem Fokus auf Fruchtreife um. Dies ist einer der Gründe dafür, warum südafrikanische Weinberge solch ungemein konzentrierte und chemisch ausbalancierte Trauben mit niedrigem Zuckergehalt hervorbringen.”

 

Ein weiterer Faktor für diesen erfolgreichen Jahrgang waren zum einen großzügige Wasserreserven sowie die sofort verfügbaren Wasserlevel der Erde. Diese Reserven vorhergehender Jahre hielten die Rebstöcke gesund, obwohl 2015 einer der trockensten Jahrgänge der letzten Jahre war. “2015 war aus Sicht des Weinbaus zweifelsohne einer der besten Jahrgänge,“ sagt Kruger. Viele Weinmacher begannen ihre Lese 2015 vergleichsweise früher als im Jahr 2009. Dies sorgte für Frische und für bemerkenswerten Herkunftscharakter im Wein.” Während es einerseits schwierig ist Jahrgangsbegutachtungen in einem Land mit unterschiedlichen Klimazonen und Bodentypen zu verallgemeinern, war 2015 in dem Sinne ein einmaliger Jahrgang, dass er einen der einheitlichsten und leistungsstärksten Jahrgänge quer durch nahezu alle eingetragenen Herkunftsbezeichnungen (WO = Wine of Origin) und Rebsorten darstellte.

     

Ein wichtiger Faktor für den 2015 Jahrgang war das perfekte Timing für die Lese, womit sich so manch Weinmacher schwer tat, dieses richtig einzuschätzen. Trotz einer größtenteils gleichbleibenden und ausgewogenen Anbausaison, resultierten warme Temperaturen im August in frühzeitigen Laubaustrieb (Spätwinter in der südlichen Hemisphäre). Auf dieses folgten weitere warme, trockene und mäßig windige Bedingungen durch den Sommer hinweg, was letztendlich den Reifeprozess für die meisten Weinbauern um ca.2 Wochen beschleunigte.

 

“Der Jahrgang 2015 kam als einer der frühesten Jahrgänge der letzen Jahrzehnte als überrumpelnde Überraschung für viele Weinbauern,” sagt Alheit. “Die frühe Reifung sowie gemäßigte Temperaturen sorgten in den weißen Beeren für optimale Säure bei voller Reife. Das einzig nachteilige, was man über 2015 berichten kann, ist, dass manche Winzer, völlig unvorbereitet, zu spät mit der Lese der Trauben begannen, was wiederum extrem reiche und wuchtige Weine hervorbrachte. Jedoch sind selbst die meisten Weine dieser zu spät gelesenen Trauben immernoch ungemein bemerkenswert und weisen nicht wirklich Eigenschaften eines zu reifen Weins auf…viele hervorragende Weißweine trumpfen hier mit großartig natürlicher Konzentration auf, während die von mir verkosteten roten Sorten mit wundervoller Struktur und Seriosität glänzen.”

 

 

“Dieser exzellente Jahrgang besitzt alle Eigenschaften eines klassischen Weins,” sagt Williams. “Ausdrucksvoll, dabei jedoch angenehm zurückhaltend. Kräftig, dennoch von ungemeiner Eleganz und Raffinesse. Diese Weine demonstrieren ihren Jahrgang und ihr Terroir auf wundervolle Weise und besitzen eine Lebendigkeit, welche die Weine über viele Jahre hinweg begleiten und tragen wird. Der Jahrgang 2015 wird Südafrikas Position als eines der weltweit spannendsten weinproduzierenden Länder bestätigen und festigen. 

 

Wie geht es weiter?

 

Weine des Jahrgangs 2015 können zweifelsohne ohne weitere Überlegung gekauft werden. Während Weißweine sich bereits im Übergang zu 2016 befinden, gibt es nach wie vor noch Top-Weine des Jahrgangs 2015, wie z.B. Weine von Alheit Vineyards, Mullineux und Paserene. Rotweine dieses umwerfenden Jahrgangs sind weitgehend erhältlich, wobei einige erst jetzt auf den Markt gelassen werden. Diese Weine können sofort genossen, oder problemlos für viele weitere Jahre gelagert werden. “Bei optimaler Lagerung können 2015er Weißweine ohne Probleme bis vier Jahre nach Abfüllung getrunken werden,” sagt Allheit. “Ich denke, dass Rotweine aus 2015, 2016 und 2017 ohne Probleme 15-20 Jahre überdauern können, ohne dabei zu verblassen.”

 

 Doch wie geht es von hier weiter? Sollte Südafrika wieder aus den Köpfen verblassen, wenn der 2015er Jahrgang erst einmal nicht mehr erhältlich ist? Auf gar keinen Fall! Trotz warmer und trockener Bedingungen sind die Aussichten für die Jahrgänge 2016 und 2017 durchaus optimistisch, wobei dies insbesondere auf 2017 zutrifft. Die 2016er Saison war sehr trocken und warm – eine frühe Lese der Trauben war unerlässlich,” erklärt Alheit. Diese Weine werden nicht so fleischig sein und ein wenig straffer als 2015er Jahrgänge. Ich denke, dass 2017 als herausragender Jahrgang in die Geschichte eingehen wird, was insbesondere für Weißweine gilt. “Das letzte Jahr präsentierte sich als eher typisch starker Jahrgang,” sagt Jack. “Wir hielten die Leseerträge bewusst zurück, 2017 wird mit großer Wahrscheinlichkeit mit gleicher Erstklassigkeit wie der 2015er Jahrgang glänzen.”

Doch günstige und vorteilhafte Jahrgangsbedingungen sind bei weitem nicht die einzigen Faktoren, die die Weinwelt Südafrikas vorantreibt. Innovation, Ehrgeiz und Motivation haben das Streben nach Weinen mit unverkennbarem Herkunftscharakter und exzeptioneller Klasse nach vorne katapultiert. Die Qualität sowie die Begeisterung für derartige Kriterien wird in den nächsten Jahren noch maßgeblich ansteigen. Diese Entwicklung in Südafrikas Weinindustrie wird vor allem von den vielen neuen Weinmachern, sowohl jung und alt, vorangetrieben – Weinmacher, die ihr Hauptaugenmerk auf die Produktion von Weinen legen, die ihre Anbaulage und ihr Terroir auf beeindruckende Weise zum Ausdruck bringen,” sagt Kruger. “Weine werden heute mehr als je zuvor auf verschiedene Art und Weise von verschiedenen Weinmachern produziert. Ein wundervoller Ausdruck der vielfältigen Bodentypen, der unterschiedlichen Klimata sowie der diversen Landschaftszonen Südafrikas.”

 

 “Die Entwicklung, die wir im Kapweinland zur Zeit beobachten können, spiegelt so viel mehr wider, als nur einen guten Jahrgang”, sagt Alheit. Was hier am Kap stattfindet ist geradezu eine fanatische Bewegung im Streben

danach, Weine von höchstmöglicher Qualität zu produzieren, wobei höchster Wert auf minimale Eingriffe in den natürlichen Vinifikationsvorgang gelegt wird. Es ist eine extrem spannende Zeit im Kapweinland. Wenn Sie den 2015er Jahrgang lieben, dann wird sie der Jahrgang 2016 garantiert begeistern und 2017 wird sie komplett vom Hocker hauen.” Wir freuen uns bestimmt schon mal.

 

Alle 2015,  5 Sterne Weine

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Amável Costa Porto Tawny 20 Years
Unverschämt dekadent!
Amável Costa Porto Tawny 20 Years
Artikel-Nr.: 500435
Inhalt 0.75 Liter (90,00 € * / 1 Liter)
67,50 € *
Lammershoek Libero No.5
Lammershoek Libero No.5 2015
Artikel-Nr.: 400699-15
Inhalt 0.75 Liter (79,87 € * / 1 Liter)
59,90 € *
Quinta do Crasto Vinha da Ponte
Quinta do Crasto Vinha da Ponte 2014
Artikel-Nr.: 101357-14
Inhalt 0.75 Liter (213,27 € * / 1 Liter)
159,95 € *
Diemersfontein Shiraz
Ein Shiraz von vollmundig klassischem Charakter!
Diemersfontein Shiraz 2017
Artikel-Nr.: 107266-17
Inhalt 0.75 Liter (15,13 € * / 1 Liter)
11,35 € *
Van Loveren Rhino Run Cabernet Sauvignon
Köstlicher Genuss mit Herz fürs Nashorn!
Van Loveren Rhino Run Cabernet Sauvignon 2017
Artikel-Nr.: 400406-17
Inhalt 0.75 Liter (11,93 € * / 1 Liter)
8,95 € *