Kostenloser Versand ab 18 Flaschen*
Versand innerhalb 24h*
Größte Auswahl für Südafrika und Portugal
Service: +49 (0)8192 - 9337370

Biowein - Neu bei Südafrika- Weinversand

Was zeichnet  Biowein aus?

- Bioweine darf nur weniger Schwefel, zum stabilisieren enthalten
- Bioweine werden ökologisch angebaut, das bedeutet man achtet darauf, das das Ökosystem im Gleichgewicht bleibt; es werden Arten, Klima und Umwelt geschont
- Gentechnik ist verboten, wie auch Pestizide; man verwendet  von Vornherein widerstandsfähige Weinsorten um Schädlingen und Krankheiten zu trotzen (es darf allerdings Kupfer für Pilzerkrankungen verwendet werden, das ist ein recht umstrittenes, trotzdem erlaubtes Mittel im Ökoanbau)
- man verwendet organische und mineralischen Dünger, wir Kompost

Sicherstellung

Um diese Standards einzuhalten, gibt es ein aufwendiges Kontrollsystem, das lückenlos vom Erzeuger, über den Transport, zum Importeur und der Lagerhaltung eigehalten werden muss. Jede Stelle muss biozertifiziert sein und wird von der Kontrollstelle kontrolliert, ob sie die gesetzlichen Vorschriften und Anforderungen einhält.
Bioweine werden seit der Ernte 2012 mit dem neuen EU Biosiegel ausgezeichnet, das als Mindeststandard für ökologischen Landbau gilt. Die Betriebe müssen sich an die strengen Auflagen halten und werden natürlich jährlich kontrolliert. Es gibt außerdem noch strengerer Richtlinien und Anbauverbände, wie z.B. Demeter (biodynamisch nach der anthroposophischen Lehre Rudolf Steiners) oder Bioland.
 Natürlich sind auch wir biozertifiziert unter EG Kontroll Nr. D-BY-006-46148-BCD.


Schmeckt Biowein anders, als herkömmlicher Wein?

Nein! Hier gilt das Selbe wie bei jedem anderem Wein, er schmeckt oder er schmeckt nicht! Man schmeckt natürlich nicht, ob ein Pflanzenschutzmittel verwendet wurde oder ob man chemischen oder organischen Dünger verwendet hat. Bei der organischen Weinproduktion ist allerdings eine teilweise Entalkoholisierung, eine Entschwefelung durch physikalische Verfahren oder eine teilweise Konzentration nicht erlaubt. Dadurch kann der Geschmack beeinträchtigt werden. In jedem Fall bleibt das gute Gefühl biologisch einwandfreien Wein zu geniessen und gleichzeitig etwas für die Umwelt getan zu haben.

Kann ein Betrieb einfach so auf Bio umstellen?

Wenn ein herkömmliches Weingut beschliesst auf ökologischen Weinanbau umzustellen, dauert das mindestens drei Jahre. Der Erzeuger meldet der Kontrollstelle, das er umstellen möchte und dann müssen die Flächen dem Kontrollsystem unterstellt werden um speziell bearbeitet zu werden. Sie dürfen sich ausruhen und wieder „gesunden“.
Erst wenn diese Phase beendet ist, dürfen die Weine als Bioweine gekennzeichnet werden.
Oftmals müssen sich die Erden erst erholen und dann darf erst wieder neuer Wein gepflanzt werden, ein langer und auch kostspieliger Prozess.

Südafrikanische Vorzeigebetriebe in unserem Sortiment

Waterkloof in der Region Stellenboschbaut z.B. einige seiner Weine biodynamisch an. Biodynamische Landwirtschaft ist ein unvollkommener, natürlicher landwirtschaftlicher Anbau, der auf die „sensible Intelligenz“ einer vernetzten Natur beruht. Die Landwirte arbeiten daran ein vielfältiges, ausgewogenes Ökosystem zu schaffen, das Gesundheit und Fruchtbarkeit so weit wie möglich aus dem Betrieb heraus erzeugt. Waterkloof verwendet dazu z.B. Erdwürmer, und den daraus entstehenden Kompost und Hühner, Schafe,, Kühe und Pferde zum bewirtschaften der Weinberge.

Wenn Sie tiefer in das Thema einsteigen wollen, hier der Link zu Waterkloof.

Auch Avondale in Paarl hat die höchsten Ansprüche an sich selbst und den Einklang mit der Natur. Alle 100 ha Land sind biozertifiziert, (ja, sogar biodynamisch) man hat einen Pakt mit der Natur geschlossen, um die Auswirkungen der Monokultur auf die Umwelt zu mildern. Man baut die Bodenfruchtbarkeit wieder auf, man fördert die Biodiversität, man nutzt die Tiere, man „kommuniziert“ mit dem Ökosystem und verbindet sich mit seiner Energie.
Als Belohnung dafür erhält Avondale hochwertigstes Traubengut, für herausragende Weine.
Wenn Sie sich selbst überzeugen möchten, buchen Sie sich unbedingt eine Eco Wine Safari auf Avondale. Wir waren tief beeindruckt und begeistert! Und danach gönnen Sie sich ein traumhaftes Mittagessen im angeschlossenen Restaurant “Faber“.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.